Skip to main content

Termine

7.5.2017

Stmk

Apfelland Schwimm-Marathon

3,8 km

Stubenbergsee


27.5.2017

Ktn

SWIManiak

4,5 km

Klopeinersee


10.6.2017

Lunzer Seeschwimmen

3 km

Lunzer See


24.6.2017

Bgld

Schwimm Festival Neusiedler See

3,5 km

Neusiedlersee


2.7.2017

Bay

Chiemgau-Thermen Langstreckenschwimmen

6 km

Simssee


15.7.2017

Wien

Vienna Swim Trial

6 km

Neue Donau


5.8.2017

Hallstättersee Schwimm-Marathon

10 km

Hallstätter See


3.9.2017

Bay

Chiemsee Langstreckenschwimmen

4,5 km

Chiemsee


10.9.2017

Slowenien

5 km,
Adria 
Auschreibung folgt

 


 

The challenge you have been waiting for.

10 Gründe beim Austrian Open Water Cup zu starten

1. Schwimmen an den schönsten Seen und besten Plätzen

2. Wettkampfmäßig seine Performance mit Gleichgesinnten messen

3. 4 Altersklassen- Wertungen machen den Vergleich altersmäßig vergleichbarer

NEU 2017: Overall Wertung über alle Altersklassen m/w

4. Hoher Qualitätsanspruch, insbesondere betreffend Sicherheit, bei allen Veranstaltungen

5. Attraktive Siegerpreise für alle Stockerplätze

6. Laufende Berichterstattung und update des Ranking

7. arena Messestand und arena Neopren-Testing und Verleih bei allen Cupveranstaltungen

8. Mitgliedschaft bei der Global Swim Serie, bei einige Events und damit weltweiter Vergleich der Leistung

9. Bonus f. TeilnahmeSteigerungsrabatt auf die Anzahl der Teilnahmen von 2 % je Veranstaltung (ab 3 Teilnahmen), dh bei 3 Veranstaltungen 6 %, bei 9 Veranstaltungen  18 % auf alle Schwimmsport Steiner Produkte (Shop und online)

10. Spezielle Angebote von Partner der Regional Open Water Serie für unsere Schwimmer und Vielschwimmer.

Eindeckungsangebote bis Ende Mai im online-Shop

Restube 10 %, Code: AustrianOpenWaterCup2017, www.restube.com 

Ultrasports 20 %, Code: openwater2017, www.ultra-sports.at

Natürlich Schwimmen

... im Austrian Open Water Cup powered by arena

Wertung Austrian Open Water Cup 2017 powered by arena

Siegerbild AOWC 2016

Die Cupwertung wird hier ab dem 2. Wettkampf angeführt. Die Ergebnisse vom Stubenbergsee entsprechen der aktuellen Cupreihung. Unterstehend sind noch die Ergebnisse von 2016.

 

Altersklasse 0 männlich
1. Jan Hercog USC Graz 5800
2. Michael Scherer SV Vöcklabruck 5300
3. Zan Rither PK Ravne 5100
Altersklasse 0 weiblich
1. Kathleen Kahler Waterbecks 5900
2. Juliane Theusinger SU Generali Salzburg 5700
3. Sarah Gharibeh Allgemein Turnverein Graz ATG 4700
Altersklasse 1 männlich
1. Leopold Lindauer TSV 1860 Rosenheim 5600
2. Nicky Lange DJK Singen Triathlon 4900
3. Thomas Rosenthal Wien 4600
Altersklasse 1 weiblich
1. Johanna Gerstbauer SU Generali Salzburg 6000
2. Sarah Frühwirth Waterbecks 5500
3. Barbara Pirstinger SU Generali Salzburg 5000
Altersklasse 2 männlich
1. Uwe Bertram SV Ottobrunn 6000
2. Norbert Nagl SU Wien (SUW) 5200
3. Michael Pranckl Waterbecks 5000
Altersklasse 2 weiblich
1. Barbara Atzmüller SU Generali Salzburg 5600
2. Alexandra Stadler SU Generali Salzburg 4110
3. Doris Adelmann   Milli Sports 3610
Altersklasse 3 männlich
1. Bernhard Sifferlinger TRI Schedina 5800
2. Rudi Dantuma Waterbecks 5400
3. Theo Marot Sport Personal Coaching 5200
       
Altersklasse 3 weiblich
1. Lisa Rosenblatt Waterbecks 6000
2. Doris Katharina Hinteregger Waterbecks 5200
3. Judit Meisinger Waterbecks 4340
Subscribe to

News

Rennbericht Klopeinersee

Kaiserwetter wie alle Jahre am Klopeinersee. 20 Grad Wasser und 26 Grad Außentemperatur brachten ideale Rahmenbedingungen. Dementsprechend groß war der Andrang bei der Nachmeldung. Knapp 200 Teilnehmer über 3 Distanzen brachten einen deutlichen Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Insbesonder die Premiereveranstaltung des neuen regionalen Alpe-Adria Open Water Cups brachte zusätzliche Teilnehmerinnen aus Slowenien und Italien nach Kärnten. Besonders stark war das Aufgebot des 3k Clubs aus Ljublana, der an die 20 StarterInen stellte.

Vorbericht Klopeiner See

Der Wettergott meint es wieder gut mit den Kärntnern und hat den wärmsten Badesee der Alpen am 22.5. bereits auf 19,8 Grad aufgeheizt. Damit sind Temperaturen über 20 Grad sicher zu erwarten und ermöglicht angenehmes Schwimmen nicht nur für unsere Cupschwimmer, sondern auch für die üblicherweise zahlreichen SchwimmerInnen über 3,0 und 1,5 km. Wie alle Jahre wird das Rennen auf der 1,5 km Schleife mit 2 Landgängen durchgeführt und lässt auf Anfeuerungen der zahlreichen Zuseher hoffen.

Christof Wandratsch schwimmt den Austrian Open Water Cup

Erfreuliche Nachrichten für den Austrian Open Water Cup. Christof Wandratsch, einer der großen Aushängeschilder des Open Water Sports wird 6 Bewerbe in unserem Cup schwimmen. Als kleiner Auszug aus seiner Vita: Weltmeister, Weltrekordler, vielfacher Weltcupsieger, 24 Stunden WR, WR Ärmelkanal und WR bei der Durchquerung der Straße von Gibraltar, WR bei der Bodenseequerung und zuletzt WM und WR im Eisschwimmen. Er wird bei 3 Bewerben des Austrian Open Water Cups seine Erfahrung in Form von speziellen Coaching Aqua- Camps zur Verfügung stellen.

Information zum neuen Schlussevent in Piran

Wir haben uns für 2017 sehr bemüht neue spannende Orte bzw. Strecken für mehr Abwechslung in den Open Water Cup zu integrieren.

Gerade das Schlussevent am Wörthersee, einem namhaften See mit angenehmen Temperaturen und toller Kulisse, sollte ein Highlight unseres Cups werden.

 

Rennbericht Stubenbergsee

Die klassiche Saisoneröffnung am Stubenbergsee brachte wieder frische Bedingungen für die 160 StarterInnen.  Erstmals war der Apfelland Schwimm-Marathon nicht nur erste Station des Austrian Open Water Cups, sondern auch die erste Station des neuen Classic Open Water Cups, der 6 Veranstaltungen im Osten Östereichs und Tschechiens vereint.