Skip to main content

Termine

7.5.2017

Stmk

Apfelland Schwimm-Marathon

3,8 km

Stubenbergsee


27.5.2017

Ktn

SWIManiak

4,5 km

Klopeinersee


10.6.2017

Lunzer Seeschwimmen

3 km

Lunzer See


24.6.2017

Bgld

Schwimm Festival Neusiedler See

3,5 km

Neusiedlersee


2.7.2017

Bay

Chiemgau-Thermen Langstreckenschwimmen

6 km

Simssee


15.7.2017

Wien

Vienna Swim Trial

6 km

Neue Donau


5.8.2017

Hallstättersee Schwimm-Marathon

10 km

Hallstätter See


3.9.2017

Bay

Chiemsee Langstreckenschwimmen

4,5 km

Chiemsee


10.9.2017

Slowenien

5 km,
Adria 

 


 

Regional Open-Water Series

Die Entwicklung des Open Water Schwimmens ist unsere zentrale Mission. Wir haben 2016 ausgezeichnete Bewertungen für die Veranstaltungen des Austrian Open Water Cups erhalten.

Allerdings schwimmen nur 10 % unserer Starter den gesamten Cup mit mehr als 6 Veranstaltungen. Hauptgründe sind die zeitaufwendigen Reisen und die hohe Anzahl an Veranstaltungen. Diese Hinweise haben wir uns zu Herzen genommen und für alle jene, die sich eher regional vergleichen wollen und weniger Events schwimmen wollen sogenannte regionale Cups angedacht, mit Radius von max. 200 – 250 km.

D.h. schon ab der Saison 2017 wird es zusätzlich zu den 9 internationalen Veranstaltungen des Austrian Open Water Cups regionale Cups geben, die in einer übergeordneten Homepage miteinander vernetzt werden.

Folgende regionalen Cups werden in der Regional Open-Water Series aufgebaut

  1. Cup Ost/Raum Pannonia Open- Water Cup           (NÖ, Wien, Bgld., Tchechei, Slowkei, Ungarn)
  2. Alpen-Open-Water Cup – Region OÖ; Salzburg, Bayern, Tirol
  3. Alpe- Adria Open-Water Cup (Region Kärnten, Italien, Kroatien)
  4. Zusätzlich werden wir mit dem neu gegründeten Bodenseecup kooperieren

Alle regionalen Cups werden ab Februar auf eine übergeordneten Seite verlinkt und in Folge einzeln vorgestellt. Es ist da viel zu tun, viele Gespräche zu fürhren und z.T. internationale Vereinbarungen zu treffen. 

Die regionalen Cups laufen nach ähnlichen Regeln des AOWC. Manche Veranstaltungen sind in beiden Cups, mit der gleichen Distanz – damit die Auswahlmöglichkeit für unsre AthletInnen bestehen bleibt. Die Anmeldung für die Cups ist nicht extra notwendig. Die internationale Expansion wird in Schritten, je nach Erfahrung erfolgen.

 

Zusammengefasst:

  • Alle jene die sich international messen wollen und den Reiseaufwand nicht scheuen schwimmen eher im bestehenden Austrian Open Water Cup.
  • Diejenigen, die weniger Veranstaltungen, mit weniger Aufwand schwimmen wollen und sich trotzdem innerhalb eines Cups messen wollen schwimmen in einem der regionalen Cups.

PS: Neu wird es 2017 auch einen Open Water Nachwuchscup geben, der aus 3 – 4 Veranstaltungen bestehen wird.