Skip to main content

Termine

7.5.2017

Stmk

Apfelland Schwimm-Marathon

3,8 km

Stubenbergsee


27.5.2017

Ktn

SWIManiak

4,5 km

Klopeinersee


10.6.2017

Lunzer Seeschwimmen

3 km

Lunzer See


24.6.2017

Bgld

Schwimm Festival Neusiedler See

3,5 km

Neusiedlersee


2.7.2017

Bay

Chiemgau-Thermen Langstreckenschwimmen

6 km

Simssee


15.7.2017

Wien

Vienna Swim Trial

6 km

Neue Donau


5.8.2017

Hallstättersee Schwimm-Marathon

10 km

Hallstätter See


3.9.2017

Bay

Chiemsee Langstreckenschwimmen

4,5 km

Chiemsee


16.9.2017

Ktn

Wörthersee Schlussveranstaltung

7,5 km

Wörthersee


 

One week to go – Vorinfo Wettkampfsaison

Gute Nachricht – nurmehr knapp 1 Woche bis zum Start der Open Water Saison, welche wir traditionell am 7. Mai am Stubenbergsee mit dem Apfelland Schwimm-Marathon über 3,8 km eröffnen. Auch wenn das Wetter zuletzt unerfreulich war ist eine Wassertemperatur von 16 - 17 Grad aktuell zu erwarten. Auf der Veranstalter HP wird laufend die Temperatur aktualisiert. 

 

Das Buchungsverhalten bei unseren Events lässt auf enormes Interesse an der Open Water Szene schließen. Mit den Seequerungen am Neusiedler See und Chiemsee stehen auch richtige Klassiker neu im Kalender. Erste Veranstaltungen wie am Chiemsee sind bereits ausgebucht, der Hallstättersee und die Seequerung am Neusiedler See werden aufgrund Teilnehmerlimits voraussichtlich frühzeitig ausgebucht sein. 

Erstmals gibt es eine übergreifende Cupwerung aller Altersklassen und damit einen Gesamtsieger bzw. Siegerin. An der Spitze Kann es ziemlich spannend werden. Matthias Schweinzer (mit weniger Trainingsumfang) hat genauso wie Nicky Lange angekündigt die Cupserie schwimmen zu wollen und werden es Vorjahressieger Jan Hercog schwer machen.  Bei den Damen wird Johanna Gerstbauer 2017 nur punktuell die Bewerbe bestreiten und auch Sarah Frühwirth weitgehend aussetzen. Damit werden die Karten neu gemischt und die nachstoßende Jugend hat gute Chancen. Durch die zunehmende Internationalisierung wird als zusätzlicher Spannungseffekt mit der Teilnahme starker AthletInnen zu rechnen sein.

 

Es ist zu erwarten, dass Österreichs neue OW WM Hoffnung David Brandl, die eine oder andere Veranstaltung als Vorbereitung für die WM nutzen wird. Auch ehemalige Spitzenschwimmer haben ihren Einstieg in die Open Water Szene angekündigt. Und Alter schützt vor Qualität nicht. Topleute wie Christoph Wandratsch können nach wie vor vorne mitschwimmen. Weiters können einige Starter aus Tschechien, Slowakei, Kroatien, Italien oder Ungarn durch die Überschneidung mit den regionalen Cups für Überraschungen sorgen. Durch die European Championship der Global Swim Series in Mörbisch werden auch starke Schwimmer aus Irland und England am Neusiedler See erwartet.

 

Neues gibt es auch in der Nachwuchsszene. Erstmals veranstalten wir einen Junior Open Water Cup für unsere 12 bis 17jährigen um sie gezielt und sicher an die Open Water Anforderungen heranzuführen. Die Stationen werden Mörbisch, Simsee und Wien sein. Johanna Gerstbauer wurde dazu als Botschafterin gewonnen.

http://www.openwaterserie.com

 

„Besonders freut es mich, dass bei einigen Veranstaltungen neue Sicherheitskonzepte wie von Restube einfließen werden und sich alle Veranstalter extrem bemühen, ihre Bewerbe noch attraktiver zu machen“, sagt AOWC Koordinator Andreas Sachs und bestätigt auch die Verlängerung mit Hauptsponsor arena.

Als neuester Vorteil werden Partner der Regional Openwaterserie spezielle Angebote für unsere Schwimmer offerieren. (Mehr) Schwimmen lohnt sich damit doppelt. 

 

 

„The challenge you have been waiting for...“ wird für spannende Momente sorgen, soviel ist für 2017 gewiss.