Skip to main content

Termine

7.5.2017

Stmk

Apfelland Schwimm-Marathon

3,8 km

Stubenbergsee


27.5.2017

Ktn

SWIManiak

4,5 km

Klopeinersee


10.6.2017

Lunzer Seeschwimmen

3 km

Lunzer See


24.6.2017

Bgld

Schwimm Festival Neusiedler See

3,5 km

Neusiedlersee


2.7.2017

Bay

Chiemgau-Thermen Langstreckenschwimmen

6 km

Simssee


15.7.2017

Wien

Vienna Swim Trial

6 km

Neue Donau


5.8.2017

Hallstättersee Schwimm-Marathon

10 km

Hallstätter See


3.9.2017

Bay

Chiemsee Langstreckenschwimmen

4,5 km

Chiemsee


10.9.2017

Slowenien , Piran

Biserov Marathon 

5 km 

mit abschließender Cupehrung
 

 

 
Deutsche Ausschreibung -
mit Anmeldeadresse bei Piran
 

 


 

Vorbericht Hallstättersee Schwimmmarathon 10 km

Über 200 Anmeldungen stehen bereits zu Buche und das nur über die 10 km, gesamt über 300 Starter. Der Hallstättersee rockt dieses Jahr mit Steigerungen über 50 %. Es hat sich herumgesprochen, dass die 10 km Schwimmen den Sightseeing Bonus inbegriffen haben. Zudem bemüht sich Bernhard Höll schon seit Jahren den Qualitätsstandard ständig nach oben zu schrauben. So wird es 2017 nicht nur mehr Bojen sondern auch vermehrt Hot Sports mit musikalischer Unterstützung geben und die Landausstiege motivatorisch gestalten.

 

Erstmals gibt es auch die Möglichkeit ohne Neo zu starten, allerdings dann mit Restube Pflicht. Aktuell hat der See 17 Grad und wird wohl  bei den aktuellen Temperaturen über 18 Grad wandern. Final wird dies bei der Wettkampfbesprechung auf Basis von 3-4 Messstellen bekannt gegeben. Der Großteil der 10 km Schwimmer ist ohnedies mit Neo unterwegs.

Matthias Schweinzer, der Vorjahressieger hat aktuell das Ende seiner großartigen Leistungskarriere bekannt gegeben.  Er war bei Österreichs erster Weltcupstarter und bei 5 Europameisterschaften am Start, wobei er immer unter den Top 20 zu finden war. Wir werden ihn zwar manchmal am Start aber mit reduzierten Ansprüchen sehen. Er bleibt aber der Szene mit Camps für Open Water Schwimmer erhalten.

 

Die Favoriten bei den Herren sind sicherlich Nicky Lange und Jan Hercog, die sich dieses jahr schon spannende Duelle geliefert haben, die meist erst im Schlusssprint entschieden wurden. Seit kurzem dabei im Cup ist der slowenische Sieger der Seequerung Vito Vodenik. Es bleibt abzwarten, wie weit er der 10 km Distanz noch Tribut zollen muss. 

 

Bei den Damen sind nach längerer Zeit wieder die großen 3 gemeinsam am Start. Linda Ungerböck kommt direkt aus dem Trainingslager am Weissensee und fokussiert aber auf die Staatsmeisterschaft am Hechtsee. Für die noch 16 jährige Linda bedeutet das die mit Abstand längste Distanz  in ihrer jungen Karriere. Johanna Gerstbauer und Sarah Frühwirth sind trotz reduzierten Umfanges immer für gute Zeiten gut und wir können gespannt sein, wie sich Duell der Jungen gegen die beiden erfahrenen Schwimmern über die Langdistanz von 10 km ausgeht.

Wie immer kann es durch die internationale Ausrichtung des Austrian Open Water Cups zu startern kommen, die bei uns nicht so bekannt sind und für Überraschungen sorgen.

 

Die kühleren Seetemperaturen nützen auch einige Eisschwimmer wie Josef Köberl, Sale Savel oder die Ultraschwimmerin Conny Prasser. Alle haben gerade große Projekte hinter sich. Josef mit Wetterpech am North Channel steht schon wieder in den Startlöchern für den nächsten Versuch, Sale hat gerade 140 km durch 8 Seen in seinen „Händen“ und Conny hat gerade als erste Frau die doppelte Querung am Bodensee hinter sich (und das nur 1 Minute schneller als der schnellste Mann). Ganz vorne werden Sie wohl trotzdem nicht mitschwimmen.

 

Bereits am Freitag Nachmittags ab ca. 16 h geht es los mit Neoprentesten, bzw. testen der Restubes. Um 20.30 gibt es erstmalig einen Vortrag von unserem Extremschwimmer Josef Köberl über seine Channel Erfahrungen.

 

Die flotten Restube swim könnt ihr auch über unseren neuen Shop beziehen.

 

https://www.openwaterserie.com/warenkorb/

Alle Infos und Anmeldungen zum 7. Hallstättersee-Schwimmmarathon

Online noch am 2.8. möglich

unter www.bernhardhoell.at.

 

7. Hallstättersee-Schwimmmarathon – das Programm:

Freitag, 4. August 2017:

17-19:30 Uhr: Check-In im Strandbad Obertraun/Festzelt

19:45 Uhr: Wettkampfbesprechung Langdistanz, anschl. Pasta-Party

20:30 Uhr: Vortrag von Extremschwimmer Josef Köberl „North Channel – ein Er-lebnis“

Samstag, 5. August 2017

Ab 7:00 Uhr: Check-In und Nachmeldungen im Strandbad Obertraun/Festzelt

9:30 Uhr: Start zur Langdistanz 10 km Strandbad Untersee/Bad Goisern

10 Uhr: Start zur Kurzdistanz 2,1 km Badeinsel Hallstatt

10:45 Uhr: Start Volksschwimmen 1,1 km Strandbad Obertraun

15 Uhr: Siegerehrung im Strandbad Obertraun